Kürzlich veröffentlichte Studie: Ein effektiver Vergleich von DMSO und Chondroitin Sulfat 2% bei Blasen Instillationen blieb versagt

Während eine DMSO Therapie nur durch die amerikanische Gesundheitsbehörde als Blasen Instillationstherapie  anerkannt ist, wird in Kanada und Europa auch die Therapie mit Chondroitin Sulfat bei einer IC angewendet. Beide Behandlungsmethoden scheinen einen Effekt auf die Wiederherstellung der Glycosaminoglykanschicht der Blasenschleimhaut zu haben, welche bei IC Patienten häufig angegriffen oder zerstört ist. Kürzlich veröffentlichte Studien konnten einen positiven Effekt der Therapie mit Chondroitin Sulfat auf die Symptome der IC zeigen. Es wurde jedoch nie eine statistische Signifikanz für die Benutzung herausgestellt.


In dieser Studie konnte ein Vergleich zwischen einer Behandlung mit Chondroitin Sulfat oder DMSO nicht gemacht werden, da viele Studienteilnehmer der DMSO Gruppe die Behandlung auf Grund starker Nebenwirkungen abbrachen. Die häufigsten Nebenwirkungen waren dabei Schmerzen, Dysurie und ein starker knoblauchartiger Geruch, welcher bis zu sieben Stunden nach der Instillation zu verzeichnen war. Bevor diese Studie abgebrochen wurde, konnte in der Chondroitin Sulfat Gruppe jedoch eine Verbesserung der Schmerzen und der Miktionsfrequenz beobachtet werden. Zudem waren die Nebenwirkungen der Therapie mit Chondroitin Sulfat gering. Diese Studie zeigt, dass Chondroitin Sulfat eine potentielle Behandlungsmethode darstellt, aber noch mehr Forschung benötigt wird um alle Aspekte zu klären.

Quelle: Tutolo, Manuela, Ammirati, Enrico, Castagna, Giulia, Klockaerts, Katrien, Plancke, Hendrik, Ost, Dieter, Aa, Frank Van der, & Ridder, Dirk De. (2017). A prospective randomized controlled multicentre trial comparing intravesical DMSO and chondroïtin sulphate 2% for painful bladder syndrome/interstitial cystitis. International braz j urol, 43(1), 134-141.

  • 1
  • 2
  • 3

über uns

Der Verein "ICA-Deutschland e. V." - gemeinnützige Gesellschaft und Förderverein Interstitielle Cystitis - wurde am 19.08.1993 gegründet. In Europa ist er der erste vergleichbare Verein und weltweit der zweite nach den USA.

Seit über 20 Jahren kämpft der Förderverein für Interstitielle Cystitis(ICA) für mehr Aufklärung und Information von Ärzten und Öffentlichkeit, initiierte zahlreiche Forschungsprojekte und konnte dazu beitragen, dass sich Diagnose- und Therapiemöglichkeiten deutlich verbesserten.

weiterlesen

Ihr Kontakt zu uns ...

Sie haben Fragen oder Sie wollen uns etwas über sich mitteilen?

Sie haben etwas an uns zu kritisieren?

Dann nutzen Sie unsere Formular zur Kontaktaufnahme

Ihre Nachricht für uns

Impressum

ICA-Deutschland e.V. Förderverein Interstitielle Cystitis
MICA - Multinational Interstitial Cystitis Association
Herr Jürgen Hensen
Untere Burg 21
D-53881 Euskirchen

eingetragen im Vereinsregister Euskirchen unter der Nummer VR 913

vollständiges Impressum